Als Ersthelfer bei einer verletzen Person am Unfallort…

….immer eine nicht ganz einfache Situation für alle Beteiligten. Auch wenn jeder, der mit dem Auto unterwegs ist, den „Erste Hilfe-Kurs“ absolviert hat und somit mit den sogenannten „Sofortmaßnahmen am Unfallort“ vertraut sein sollte. Bei einigen ist dieser Kurs schon viele Jahre her und eine Auffrischung wurde nicht gemacht.

Jeder bekommt schon in der Fahrschule vermittelt, dass erst alles abgesichert sein muss, um die Unfallstelle und natürlich sich selbst zu schützen. Ok, Warndreieck aufstellen, Warnweste anziehen… Das allein kann schon zur Herausforderung werden, wenn es eine verletzte Person zu versorgen gibt. Schließlich möchte man keine Zeit verlieren.

Sich eine Übersicht verschaffen über die verunfallte Person. Notruf tätigen. Wenn man Glück hat, kommt der Notarzt sehr schnell. In der Zwischenzeit gilt es, das Leben der/des Verletzten zu retten. Da braucht man mitunter starke Nerven, ohne dass jetzt hier auf weitere Szenarien eingegangen wird.

Nur vielleicht soviel: Stell Dir vor, Du findest zwei oder mehr Personen vor, die schnell Hilfe benötigen. Blutungen die gestillt werden müssen, Personen ohne Lebenszeichen, jemand mit einem Schock, Kinder die beruhigt werden müssen usw.

Was tust Du zuerst wenn Du allein in dieser Situation bist und während Du auf den Notarzt wartest? Diese Situation ist gar nicht so selten und überfordert maßlos.

Eine hilfreiche Unterstützung kann hier der Pannenfächer sein. Einfach die Nachricht „Brauche Hilfe“ positionieren. Niemand, der ein Gewissen hat, fährt hier vorbei, denn das ist unterlassene Hilfeleistung! „Brauche Hilfe“ ist ein eindeutiges Signal, gleichbedeutend mit dem gesprochenen Wort.

Auch im umgekehrten Fall, Du selbst brauchst Hilfe aus irgendwelchen Gründen. Woher sollen vorbeifahrende Verkehrsteilnehmer es wissen? Wenn Du Dich winkend auf die Straße stellst, in der Hoffnung, es hält jemand an, bringst Du Dich und andere in Gefahr.

Nicht selten passieren dadurch schlimme Unfälle, die hätten vermieden werden können. Möglicherweise bist Du auch gar nicht in der Lage dazu. Einfach die Nachricht „Brauche Hilfe“ aufs Dach. Innerhalb weniger Minuten bekommt man Hilfe.

Abschließend noch ein paar Zahlen aus dem Jahr 2016 zum Thema Verkehrsunfälle lt. Statistisches Bundesamt:

Erfasst wurden 2,6 Millionen Straßenverkehrsunfälle.

Dabei gab es 3.206 Unfalltote, das sind durchschnittlich 9 Menschen am Tag.

396.666 Verkehrsteilnehmer wurden verletzt.

Möglicherweise kann bald eine Statistik herausgegeben werden, wie viele Folgeunfälle durch den Pannenfächer vermieden werden konnten. Wie viele Menschenleben gerettet werden konnten, weil man mit dem Pannenfächer darauf hingewiesen hat, dass Hilfe benötigt wird.

Du wirst sofort gesehen! Gib eine klare Botschaft weiter mit dem Pannenfächer mit seinen 5 Botschaften.

Auch in der Dunkelheit erkennt man diese Nachricht durch die reflektierende Schrift.

______________________________________________________________________

  • Bei Erkennen eines Unfalls sofort anhalten
  • Warnblinkanlage anschalten
  • Unfallfolgen prüfen → Verletzte → Sachschaden
  • Warndreieck aufstellen (auf Bundesstraße mindestens 50m, auf Autobahnen 100m)
  • Pannenfächer aufstellen mit Botschaft „Brauche Hilfe“
  • Wenn die Situation es erlaubt, sofort den Unfall unter der Rufnummer 110 melden oder Meldung veranlassen – Wo? → Was? → Wieviel?
  • Dann um Verletzte kümmern
  • Verletzte sofort in stabile Seitenlage bringen
  • Verletzte, die unter Schockwirkung stehen, sollten zur Stabilisierung des Kreislaufs flach mit hochgehobenen Beinen gelagert werden
  • Bei Bagatellfällen, z.B. Blechschäden, die Straße für den nachfolgenden Verkehr möglichst schnell freigeben
  • Nie den Unfallort ohne Angabe des Namens und der Anschrift verlassen
  • Unfallspuren dürfen erst beseitigt werden, wenn sie von der Polizei ausgewertet worden sind
  • Mindestens 1 mal im Jahr sollte der für das Auto vorgeschriebene Verbandskasten daraufhin überprüft werden, ob der Inhalt noch vollständig ist
  • Frischen Sie Ihren Erste Hilfe Kurs auf